3. Bezirksranglistenturnier der Jugend in Esslingen

3. Bezirksranglistenturnier der Jugend in Esslingen

26./27.01.2019        Am letzten Wochenende im Januar fand das 3. Bezirksranglistenturnier der Jugend in Esslingen statt. Am Samstag spielten Lukas Rieger, Marc Harner und Tobias Droste für die Aalener Sportallianz. Am Morgen starteten die Einzeldisziplinen. Hier konnte Lukas in der Altersklasse U13 die krankheitsbedingte Abwesenheit seines Dauerrivalen Mark Sandor von der TSF Gschwend nutzen. Das 9er-Feld wurde in Dreiergruppen ausgespielt, wo Lukas nicht nur souverän seine Gruppe gewinnen konnte, sondern auch in der Finalrunde mit zwei überzeugenden Siegen den Turniersieg für sich verbuchen konnte. In der Altersklasse U15 zeigten Marc und Tobi ebenfalls gute Spiele. Marc spielte sich über ein sicheres Viertel- und Halbfinale sogar bis ins Endspiel, wo er auf Advaith Balasubramanian vom TuS Stuttgart traf. Auf den letzten beiden Bezirksranglisten noch unterlegen, spielte Marc dieses Mal sicher und mit hohem Tempo, wodurch er seinen Gegner gut beschäftigte. Am Ende von drei intensiven Sätzen gewann Marc letztlich verdient und holte sich den 1. Platz. Bei Tobi lief es im ersten Spiel noch nicht vollständig rund. Gegen einen gleichwertigen Gegner verlor er wegen hoher Nervosität knapp in zwei Sätzen. Im weiteren Verlauf des Turniers gewann er aber dann alle übrigen Spiele und erreichte mit dem 9. Platz das nach der Erstrundenniederlage noch bestmöglichste Ergebnis.

Am Nachmittag wurde dann noch Mixed gespielt. Lukas spielte hier mit Gabriela Ratcheva vom TSV Korntal zusammen. Dabei klappte es für das erste gemeinsame Turnier auf Anhieb sehr gut. Die beiden konnten alle Spiele klar in zwei Sätzen gewinnen und somit holte Lukas den doppelten Turniersieg. Bei Marc, der mit Emma Kozmann von der SG Schorndorf auch erstmalig zusammenspielte, stand gleich ein hartes und umkämpftes Match gegen Philipp Schummer und Hannah Trautwein vom TSV Heubach auf dem Plan. Leider verloren die beiden am Ende knapp mit 19:21 im dritten Satz. Dadurch war nicht mehr als der zweite Platz in der Gruppe und das kleine Finale möglich. Die beiden machten das Beste draus und holten sich – spielerisch auch verbessert – den 3. Platz.

Am Sonntag gab es dann weitere starke Leistungen und Ergebnisse im Einzel der Altersklassen U17 und U19. Lennart Köhler startete freiwillig eine Altersklasse höher in U19. In einem stark besetzten Feld spielte er sich mit etwas mehr Mühe als erwartet ins Halbfinale. Hier lief es dann wieder besser und er konnte sich gegen Lukas Bihler von der SG Schorndorf in drei Sätzen durchsetzen. Im Finale hatte Lennart gegen Lasse Lenzing (ebenfalls von der SG Schorndorf) keine Chance, holte aber einen sehr starken 2. Platz. Im gleichen Feld spielte auch wieder Timo Mauel mit. Nach drei Siegen und einer Niederlage belegte er am Ende einen sehr guten fünften Platz.

Noch ein Stück besser als bei Lennart lief es an diesem Tag für Beatrice Pavia, die ebenfalls freiwillig in U19 startete. Sie spielte sich souverän ins Finale, wo sie auf die favorisierte Sandora Göhlich von der SG Schorndorf traf. Im ersten Satz zeigte Bea druckvolles Spiel und gewann diesen auf Anhieb. Im zweiten Satz allerdings fand sie gar nicht zu ihrem Spiel, sodass dieser klar an ihre Gegnerin ging. Aufgrund ihres Siegeswillen konnte sie im dritten Satz das Spiel aber wieder zu ihren Gunsten drehen und sich so den doch etwas überraschenden Turniersieg sichern. In derselben Altersklasse waren auch noch Elisa Pavia und Jessica Kugler am Start. Nach Viertelfinalniederlagen, in denen sie sich achtbar schlugen, holten beide das maximal Mögliche im Anschluss heraus. So wurde im internen Duell Jessy fünfte vor Elisa, die sechste wurde.

In der Altersklasse U17 spielten Niklas Rieger und Felix Schneider ein ordentliches Turnier. Felix, im ersten Spiel auf Grund seiner schlechten Setzposition quasi chancenlos, konnte danach alle weiteren Spiele gewinnen und holte sich damit den 9. Platz, was seine beste Platzierung in dieser Saison bedeutete. Auch Niklas konnte drei seiner vier Spiele für sich entscheiden. Lediglich das Viertelfinale musste er seinem Gegner Simon Watzal von der TS Esslingen überlassen. Durch einen unerwartet souveränen Zweisatzsieg gegen Julian Welz vom TV Bad Mergentheim beendete Niklas das Turnier mit einem tollen fünften Platz. Erika Lessle, als einzige Vertreterin des MTV Aalen in der Altersklasse U17, verlor leider ihr erstes Spiel, konnte sich aber durch zwei darauffolgende Siege den neunten Platz sichern.

Die Platzierungen der Aalener Teilnehmer im Überblick

JE U13: 1. Lukas Rieger

MX U13: 1. Lukas Rieger / Gabriela Ratcheva (TSV Korntal)

JE U15: 1. Marc Harner, 9. Tobias Droste

MX U15: 3. Marc Harner / Emma Kozmann (SG Schorndorf)

ME U17: 9. Erika Lessle

JE U17: 5. Niklas Rieger, 9. Felix Schneider

ME U19: 1. Beatrice Pavia, 5. Jessica Kugler, 6. Elisa Pavia

JE U19: 2. Lennart Köhler, 5. Timo Mauel

Zurück