2. Bezirksrangliste in Salach

2. Bezirksrangliste in Salach

Am Samstag waren mit Lukas Rieger in U13 und Marc Harner in U15 nur zwei Aalener Athleten am Start. Dabei spielte sich Lukas sicher ins Finale, wo er auf Mark Sandor von der TSF Gschwend traf. Beim ersten Bezirksranglistenturnier ging das Spiel noch in 3 Sätzen verloren. Dieses Mal musste sich Lukas nach zwei äußerst engen Sätzen (20:22, 20:22) geschlagen geben. Trotz der Finalniederlage war es eine sehr gute Leistung von Lukas, der Mark an diesem Tag wirklich alles abverlangte. Am Ende darf er also mit dem 2. Platz zufrieden sein. Bei Marc lief es an diesem Tag nicht ganz so gut. Zwar waren die ersten Partien auch für ihn kein Problem, allerdings musste sich Marc erneut im Halbfinale gegen Advaith Balasubramanian vom TuS Stuttgart geschlagen geben. Hier fand er vor Nervosität nie wirklich ins Spiel und hatte durchweg eine viel zu hohe Fehlerquote. Im abschließenden kleinen Finale gegen Ben Seyffert vom SV Fellbach lief es aber wieder besser, sodass er sich erneut den dritten Platz sichern konnte.

In den Doppeln am Nachmittag spielten sich Lukas mit Mark Sandor und Marc mit Philipp Most von der KSG Gerlingen bis ins Finale. Für Lukas und Mark gab es auch dort einen ungefährdeten Zweisatzerfolg und die beiden durften sich zusammen über den 1. Platz freuen. Marc und Philipp hatten es im U15-Finale eine deutlich größere Herausforderung. Gegen Ploß / Balasubramanian stimmte einerseits die Abstimmung nicht. Andererseits kam auch wie schon in Marcs Halbfinale eine viel zu hohe Fehlerquote dazu. Erst gegen Ende des zweiten Satzes wurde das Spiel besser, allerdings reichte die Aufholjagd nicht und Marc und Philipp verloren in 2 Sätzen.

Am Sonntag waren dann gleich 10 Aalener in den Einzeln dabei. Positiv fiel dabei Marina Schnegelberger auf, die als U15-Spielerin in U17 antrat und dabei die spätere Siegerin Nele Sigle von der SG Schorndorf erheblich ärgerte. Marina verlor das Spiel erst in drei umkämpften Sätzen. Das Spiel um Platz drei gewann Marina dann noch gegen die Siegerin des letzten Turniers in zwei glatten Sätzen und wurde somit Dritte.

Bei den Jungen U17 ging es sowohl für Andreas Schnegelberger als auch für Lennart Köhler wieder ins Finale. Andreas konnte zwar den ersten Satz gewinnen, musste sich am Ende dann aber wieder Lennart geschlagen geben, der am Ende von einer deutlich besseren Fitness profitierte. Niklas Rieger komplettierte ein gutes Abschneiden der MTVler und belegte einen guten 6. Platz. Auch Felix Schneiders Formkurve zeigte wieder nach oben. Durch eine etwas unnötige Niederlage im letzten Spiel wurde er am Ende Zehnter, holte aber sonst das Beste aus seinem schlechten Setzplatz heraus.

Bei den Mädchen U19 waren mit Jessica Kugler, Elisa und Beatrice Pavia gleich drei der sieben Athletinnen aus Aalen. Bea konnte wieder einmal das Finale gegen Janina Hartmann vom Ausrichter TSG Salach erreichen. Entsprechend ihrer aktuellen Verfassung ging das Spiel zu Gunsten von Janina aus, da bei Bea die gewohnte Power und Schnelligkeit fehlte. Ihr Schwester Elisa spielte sehr ordentlich und wurde am Ende Fünfte, für Jessy war an diesem Tag nicht mehr als der siebte Platz drin.

Bei den Jungen U19 war dieses Mal nur Joshua Wilhelm dabei. Nach einem sehr guten Start im ersten Spiel gegen Yannick Rincker vom TSV Tauberbischofsheim verlor er das Spiel gegen den Favoriten knapp in drei Sätzen. Leider war trotz des guten Starts nicht mehr drin und Joshua belegte am Ende Platz 14.

Am Sonntag gab es auch noch erfreuliche Ergebnisse in den Doppeln. Bei den Mädchen U17 gab es für Marina zusammen mit Nele Sigle einen erhofften, und letztlich auch sehr verdient herausgespielten Turniersieg durch zwei glatte Zweisatzsiege. Bei den Mädchen U19 war in jedem der drei Doppelpaarungen eine Aalenerin vertreten. Am Ende setzte sich Bea mit Janina (TSG Salach) vor Elisa mit Anna Christel (BV Esslingen) und Jessica mit Kim Saßenscheidt (TS Esslingen) durch. Im Jungendoppel waren nur Andy und Lennart dabei, die freiwillig in U19 spielten. Nach zwei lockeren Siegen zum Auftakt ging es im dritten Spiel deutlich knapper zu. Nach verlorenem erstem Satz bissen sich die beiden ins Match und gewannen am Ende doch deutlich. Somit ging es im abschließenden Gruppenspiel um den Turniersieg. Gegen die deutlich erfahreneren Lenzing / Seeber (SG Schorndorf / TV Bad Mergentheim) war am Ende eines langen Turniertages die Akkus leer, sodass sich die beiden am Ende mit einem guten 2. Platz zufrieden geben mussten.

 

Die Platzierungen der Aalener Teilnehmer im Überblick:

JE U13:

  1. Lukas Rieger

JE U15:

  1. Marc Harner

ME U17:

  1. Marina Schnegelberger, 9. Erika Lessle

JE U17:

  1. Lennart Köhler, 2. Andreas Schnegelberger, 6. Niklas Rieger, 10. Felix Schneider

ME U19:

  1. Beatrice Pavia, 5. Elisa Pavia, 7. Jessica Kugler

JE U19:

  1. Joshua Wilhelm

 

JD U13:

  1. Lukas Rieger / Mark Sandor (TSF Gschwend)

JD U15:

  1. Marc Harner / Philipp Most (KSG Gerlingen)

MD U17:

  1. Marina Schnegelberger / Nele Sigle (SG Schorndorf)

MD U19:

  1. Beatrice Pavia / Janina Hartmann (TSG Salach), 2. Elisa Pavia /Anna Christel (BV Esslingen), 3. Jessica Kugler / Kim Saßenscheidt (TS Esslingen)

JD U19:

  1. Lennart Köhler / Andreas Schnegelberger

Zurück