Knoten geplatzt - MTV Strikers schlagen Aichelberg und machen Klassenerhalt klar!

Knoten geplatzt - MTV Strikers schlagen Aichelberg und machen Klassenerhalt klar!

(tom.) Der Knoten ist geplatzt! Nach vier Niederlagen in Serie haben die MTV Aalen Strikers am vergangenen Sonntag (26.8.) endlich die Trendwende geschafft. Mit 17:16 (0:2/7:0/0:2/1:2/2:1/0:2/4:3/3:2/0:2) schlugen die MTVler im heimischen Rohrwang knapp aber verdient den Tabellenletzten Aichelberg Indians und konnten mit diesem Sieg den Klassenerhalt de facto in trockene Tücher bringen. Mit nun 5 Siegen aus 12 Spielen haben die Strikers den vierten Tabellenplatz in der Landesliga I manifestiert. Nun gilt es, in den letzten drei Spielen möglichst noch drei Siege einzufahren, um am Ende die Saison doch noch mit einer positiven Bilanz abschließen zu können.
 
Zuvor hatte der Aalener Gastgeber alle Hände voll zu tun, um über das Tabellenschlußlicht am Ende die Oberhand zu behalten. Wohl beflügelt durch den zurückliegenden Sieg gegen Ligaprimus Tübingen gingen die Gäste vom Aichelberg mit viel Selbstvertrauen in die Partie und konnten den ersten Spielabschnitt gleich mit 2:0 für sich entscheiden. Im darauffolgenden zweiten Durchgang kam die Strikers-Offensive aber ins Rollen und setzte die Feldverteidigung der Indians mit harten und weiten Treffern immer mehr unter Druck. Bis zum dritten "Out" kamen insgesamt sieben Läufer zurück auf die Ausgangsbase, der Gastgeber lag somit mit 7:2 in Front.
Der Aichelberger Trainer wechselte danach auf der Pitcherposition, mit dem neuen Werfer hatte die Aalener Schlagmänner in der Folge deutlich mehr Probleme. Aber auch Aalen's Pitcher Jonas Gräßer lieferte auf dem Werferhügel über volle sieben Innings eine gute Leistung ab und sorgte mit einer konstant hohen Strikequote und im Zusammenspiel mit seinen Feldspielern dafür, dass die Indians sich ihre Punkte hart erabeiten mussten und nicht auf Freiläufe und Fehler der Feldverteidigung zählen konnte. So entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der die Strikers bis zum Ende des sechsten Abschnitts über 7:4, 8:6, 10:7 und 10:9 einen Vorsprung halten konnten.
Im siebten Durchgang übernahm dann Closer Adis Heinzl die Pitchingposition auf Aalener Seite. Doch auch er konnte zunächst nicht verhindern, dass Aichelberg weiter für Gefahr sorgte. Nach zwei gut platzierten Schlägen und einem vorausgegangenen Wurffehler auf das 1.Base kamen drei "Runs" zur erneuten Führung der Indians nach Hause. Beim Zwischenstand von 10:12 waren die MTV-Strikers nun wieder unter Druck, wollte man mit einer erneuten Niederlage nicht doch noch in den Abstiegsstrudel hineingerissen werden. Diesem Druck hielt Aalen allerdings bemerkenswert cool stand und übernahm seinerseits nach vier "Hits" durch Punkte von Stürmer, Schrezenmeier, Roelfsema und Dorsel mit 14:12 wieder die Führung. Doch die Indianer gaben sich noch nicht geschlagen. Im vorletzten Durchgang gelang tatsächlich der Ausgleich zum 14:14, zwei "Fly-Outs" durch Tobias Stürmer und eine drittes "Out" am zweiten Base stoppte die Aichelberger Punktejagd. Doch erneut konterten die Strikers bei eigenem Schlagrecht prompt. Nach drei guten Schlägen, einem Freilauf an die 1.Base sowie vier "Stolen Bases" lag der Gastgeber vor Beginn des letzten Spielabschnitts wieder einigermaßen beruhigend mit 17:14 in Front. Trotzdem wurde es noch einmal eng. Drei Aichelberger Offensivspieler kamen per "Hit" auf Base, zwei davon erreichten in der Folge wieder die Homebase. Damit stand das Spiel beim Stand von 17:16 für Aalen und einem Läufer auf der 2. Base einmal mehr auf der Kippe. Doch Werfer Adis Heinzl zerstörte mit einem "Strike-Out" alle Aichelberger Hoffnungen auf einen Auswärtssieg, der Gastgeber durfte dagegen über den fünften Saisonsieg und das Ende der Durststrecke jubeln.

MTV Aalen Strikers: Jonas Gräßer (P/Lf), Waldemar Jürgens (Lf/C), Tobias Stürmer (2B), Johannes Schrezenmeier (Sst), Mike Tauporn (1B), Christoph Roelfsema (3B), Julius Dorsel (Cf), Adis Heinzl (C/P), Bastian Grajer (Rf), Joshua Bauer (Rf).
 
Am 15. September reisen die MTV-Strikers zum Tabellennachbarn Bad Mergentheim, ehe man dann am 23.9. in Aichelberg erneut gegen den sonntäglichen Gegner antreten darf. Das letzte Saisonspiel bestreiten die Aalener Baseballer am 29.9. um 15:00 Uhr zuhause gegen die Bad Mergentheim Warriors. 

Mehr Infos über Baseball in Aalen gibt es unter  www.strikers.de
 
 

Zurück